Fangaktionen

Hier einige Berichte von Fang- und Kastrationsaktionen des Tierschutzvereins Wesermarsch



Erfolgserlebnis đŸ’Ș


Vor ca. 6 Wochen wurde uns ein verletzter Kater in Seefeld gemeldet.
SĂ€mtliche Einfangversuche waren erfolglos, bis dann gestern endlich der Anruf kam mit der Nachricht:
Wir haben den Kater im GewÀchshaus eingesperrt, er kann nun gefangen werden.

Unsere Inge ist sofort los, Kescher und Box im Auto und ab ging es.
Vor Ort angekommen konnte sie mit Hilfe der Melder den Kater einfangen und direkt zum Tierarzt bringen.

Dort wurde folgendes festgestellt:
Unkastriert, nicht gekennzeichnet, angebrochenes Kniegelenk, Zahnstein und EntzĂŒndungen.

Alles wurde nun behandelt und er kann endlich ohne Schmerzen weiter leben.


Danke fĂŒr die Arbeit 😁

      Oktober 2021


Kastrationen in Ovelgönne






In Ovelgönne fangen und kastrieren gerade unsere Mareike und Inge.
Gemeldet wurden ca. 19 Katzen.
Diese sind natĂŒrlich alle nicht kastriert und man weiss ja was das bedeutet. Eine Vermehrung ohne Ende, viele Babys.

TÀglich fahren beide MÀdels dort hin, warten bis was in der Falle ist, bringen gefangene Tiere zum Tierarzt und lassen sie kastrieren, kennzeichnen und tierÀrztlich versorgen.

Danach dĂŒrfen sie wieder zurĂŒck. Die Kitten kommen auf einen Pflegeplatz, wenn sie alt genug sind.

Gemeinsam gegen die Vermehrung đŸ’Ș

      Oktober 2021






Nach Oben


Tierschutzverein-Wesermarsch e.V. - Wir sind fĂŒr ALLE Tiere da !!