home Info Email  
KontaktformularImpressum
Inhalte

Über uns - Historie   

Bitte wählen Sie hier:
Über uns
Das Team
Historie
Sinn und Zweck
Einsatzgebiet
Ansprechpartner
Aktuelles / Termine
Helfen Sie uns !
Spenden
Pflegeplätze
Patenschaften
Tiervermittlung
Vermittelte Tiere
Aktivitäten / Fotogalerien
Infomaterial
Mitgliedschaft
Wissenswertes
Presse
Links
Verloren / Gefunden
  
Sitemap

unser Spendenkonto:
2420 032 800
BLZ: 282 626 73
BIC:
GENODEF1VAR
IBAN:
DE73 282626732420032800

Hier könnte IHR Banner wehen !!

Hier könnte IHR Banner wehen !!

Der Tierschutzverein Wesermarsch e.V. wurde 1 9 5 1 gegründet. Lesen Sie hier eine Abschrift über die Niederschrift der Gründungsversammlung.

Abschrift über die Niederschrift der Gründungsversammlung des Tierschutzvereins Wesermarsch, Sitz Nordenham" am 30. März 1951 in der Bahnhofsgaststätte Nordenham,
Beginn der Versammlung: 19.30 Uhr, Ende der Versammlung: 22.00 Uhr.


Zufolge der Anregung eines kleinen Kreises von Tierfreunden übernahm es der Diplomlandwirt Franz Hoffmann, Nordenham-Bl., An der Papenkuhle, zur Gründungsversammlung eines Tierschutzvereins in Nordenham die Einladungen zu verschicken.

Die Versammlung fand am 30.3.1951 in der Bahnhofsgaststätte Nordenham statt.

Zahlreiche Tierfreunde hatten sich eingefunden und erklärten sich auch während der Versammlung sofort bereit, ihre Mitgliedschaft zu erklären.

Herr Hoffmann eröffnete die Versammlung, gab einige Ausführungen darüber, wie es zu dieser Versammlung kam und gab dann die Tagesordnung bekannt.

Tierarzt Dr. Dittmann ergriff dann das Wort und äußerte sich in kurzen Worten über Zweck und Ziele eines Tierschutzvereins.

In Anschluß daran nahm der Landrat Wächter Gelegenheit, einige Ausführungen über den hier neu zu gründenden Tierschutzverein zu machen. Er erklärte sich bereit, das Protektorat zu übernehmen und machte den Vorschlag, den Verein auf Kreisebene aufzubauen und ihm den Namen

"Tierschutzverein Wesermarsch, Sitz Nordenham"
zu geben.

Einige Ausführungen ließen erkennen, wie dringend notwendig es ist, dass wir hier in der Wesermarsch einen Tierschutzverein bekommen. Die sich hieran anschließende Aussprache unterstützte den Gedanken des Landrat Wächter und es wurde einstimmig beschlossen, den neu gegründeten Verein

"Tierschutzverein Wesermarsch, Sitz Nordenham"
zu benennen.

Die bereits ausgearbeitete Satzung des Vereins wurde von dem Stadtangestellten Pee verlesen und nach kleinen Änderungen genehmigt.

Hierauf erfolgte die Wahl des Vorstandes.

Es wurden gewählt:

1. Vorsitzender Studienrat Fock
2 Vorsitzender Tierarzt Dr. Dittmann
Kassenführer Walter Pee Schriftführerin Gertrud Linneweber
Tierärztlicher Beirat Dr. Hammermann
Propagandachef Gerd Schlieb

Sämtliche Mitglieder des Vorstandes nahmen die ihnen zugedachten Stellen an.

Studienrat Fock übernahm auch für die heutige Versammlung den Vorsitz.

Die Satzung, welche einstimmig angenommen wurde, ließ noch einen Punkt und zwar den des Beitrages offen. Hierzu verhandelt wurde festgelegt, dass ein jährlicher Mitgliedsbeitrag von 4,-- DM erhoben werden soll. Es bleibt dem Vorstand jedoch vorbehalten, in begründeten Ausnahmefällen Einzelmitgliedern den Beitrag zu ermäßigen, zu stunden oder zu erlassen. Ehrenmitglieder sind von der Beitragszahlung befreit.

Landrat Wächter erklärte hierzu, dass er sich - vorbehaltlich der Zustimmung des Kreistages dafür einsetzen wolle, dass der Kreis mit einem Jahresbeitrag von 30,-- DM seine Unterstützung gebe. Ebenso gab Stadtdirektor Böhme bekannt, dass er sich persönlich für die Belange des Tierschutzvereins einsetzen wird, um auch von der Stadt Nordenham einen Jahresbeitrag zu ermöglichen. Hierauf erweiterte Landrat Wächter seine Zusicherung mit dem Bemerken, dass er dafür Sorge tragen wolle, dass bei einer Zahlung von Seiten der Stadt Nordenham in Höhe von 50,-- DM der Kreistag 100,-- DM als Jahresbeitrag zur Verfügung stelle.

Studienrat Fock erklärte, dass es jetzt am Vorstand läge, einen entsprechenden Organisationsplan zum Aufbau des Tierschutzvereins in der Wesermarsch auszuarbeiten.

Die anwesenden Mitglieder beteiligten sich rege an der allgemeinen Aussprache und so kam es zuletzt zu dem Vorschlag, wegen der bereits vorgeschrittenen Zeit die heutige Versammlung abzubrechen und in Kürze wieder zusammenzukommen.

Schriftführerin:
Gez. Linneweber
Gez. F. Fock


























Tierschutzverein-Wesermarsch e.V. - Wir sind für ALLE Tiere da !!

gssb5earth.gif