Tiervermittlung

Normalerweise ist ein Tierheim dafür da, verstoßene Tiere aufzunehmen, sie zu pflegen und dann in ein neues liebevolles Heim zu vermitteln. Doch bei vielen Tieren ist dies leider nicht möglich. Somit versuchen wir, für diese Tiere ein neues gutes Zuhause zu finden.

Die hier vorgestellten Tiere stellen nur eine kleine Auswahl dar. Der Tierschutzverein hat weit mehr Tiere zur Vermittlung.

Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf!



Sehen Sie jetzt bitte auch separat unsere zu vermittelnden

Katzen und Hunde



Anfrage vom Tierschutzverein Gifhorn u.U.e.V.


Liebe Mitgliedsvereine, Sehr geehrte Damen und Herren,

am 28.072018 wurden in einer Wohnung hunderte von Tieren sichergestellt -siehe nachfolgenden Link-. Hierbei handelte es sich um Schlangen, Papageien, Kaninchen, Ratten, Mäuse und Hunde.
Der Tierschutzverein Gifhorn, die Mitgliedsvereine TSV Isenhagener Land und der TSV Braunschweig sowie das Artneschutzzentrum des NABU in Leiferde habe die Masse der Tiere in Verwahrung genommen.

Verwahrloste Tiere

Nun verbleibt noch die Unterbringung von geschätzten 40 Zebrafinken, 40 Kanarienvögeln und 40 Wellensittichen. Die örtlichen Tierschutzvereine haben dazu keine ausreichende Unterbringungsmöglichkeit, weil zm Teil erforderliche Volieren fehlen. Auch das Artenschutzzentrum des NABU hat, aufgrund eines sehr hohen Aufkommens von Reptilien, keine Unterbringungsmöglichkeit mehr.

Es wird um Unterstützung angefragt, die verbleibenden Vögel unterzubringen.

Kontakt:
Tierschutzverein Gifhorn u.U.e.V.
Peiner Landstraße 12
38551 Ribbesbüttel
Telefon: 05374 4434
info@tierschutzgifhorn.de

Mit den besten Grüßen
Dieter Ruhnke




Anfrage vom Tierschutzverein Peine u.U.e.V.


Unser Mitgliedsverein Tierschutzverein Peine u.U.e.V. sucht für ein Minischwein ein geeignetes zu Hause.

Dem Tierschutzverein wurde eine nicht artgerechte Tierhaltung eines Minischweines gemeldet. Eine Überprüfung des Tierschutzvereines Peine hat dies auch so bestätigt. Es handelt sich hierbei um einen ca. fünfjährigen, unkastrierten Eber mit dem Namen Willi, der bis dato allein in einem Hundezwinger untergebracht ist. Freigang wird ihm nicht mehr gewährt, da er sich unter den vorhandenen Zäunen durchgräbt. Willi ist lt. Besitzerin kein Streicheltier, jedoch auch nicht aggressiv. Die entsprechenden Papiere liegen der Besitzerin vor.

Die Besitzerin ist bereit ihn abzugeben und der Tierschutzverein Peine sucht nun einen Unterbringungspaltz wo Willi auch Schwein sein darf.

Leider konnte im direkten Umfeld des Tierschutzvereines Peine bisher kein geeigneter Unterbringungsplatz gefunden werden und somit fragt der Tierschutzverein um Unterstützung bei den Mitgliedsvereinen des Landestierschutzverbandes an.

Falls Sie helfen können, nehmen Sie bitte direkt mit dem Tierschutzverein Peine u.U.e.V. Kontakt auf: Tierschutzverein Peine u.U.e.V.
über das Tierheim Peine

Fritz-Stegen-Allee 20
31226 Peine
Tel.: 0 51 71 - 5 25 58
Fax: 0 51 71 - 58 99 62
info@tierheim-peine.de

Ansprechpartner:
Herr Klaus Krueger
2. Vorsitzender
TSV Peine
Mobil: 0151 522 45 752

Wir würden uns freuen, wenn man für "Willi" einen schönen Platz anbieten könnte.

Mit den besten Grüßen
Dieter Ruhnke



Anfrage vom Deutschen Tierschutzbund


Liebe Mitgliedsvereine, Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Mitgliedsverein die Katzenhilfe Bleckede e.V. hat von einem Mitglied das Angebot erhalten zwei Hausschweine in seine Obhut zu nehmen und ihnen einen "Gnadenbrotplatz" zu bieten.

Eine Schlachtung der Tiere zur anschließenden Verabeitung wird es nicht geben. Die beiden Tiere können dort artgerecht und dauerhaft untergebracht werden. Die Versorgung der Tiere wäre durch das Mitglied der Katzenhilfe Bleckede e.V. sichergestellt.

Sollten Ihnen eine Anfrage zur Unterbringung von Schweinen vorliegen oder auch in nächster Zeit eine entsprechende Anfrage erreichen, so können Sie sich direkt an die Katzenhilfe Bleckede e.V. wenden.

Katzenhilfe Bleckede e.V. Ansprechpartnerin:

Fau Johanna Hagen
Tel.: 0151-17896556 (Nachricht auf Mailbox hinterlassen!)
e-Mail: info@katzenhilfe-bleckede.de (online Nachricht)
Homepage: www.katzenhilfe-bleckede.de

Mit den besten Grüßen Dieter Ruhnke



Anfrage vom Deutschen Tierschutzbund


Ein Mitglied unserer Mitgliedsvereines Tierschutzverein "Bunte Kuh" im Landkreis Leer e.V. hat vom Veterinärmat fünf Ziegen - 3 x kastrierte Böcke/Mönche u. 2 x weiblicher Tiere - übernommen, die durch das Veterinäramt eingezogen worden sind.

Beabsichtigt war, alle fünf Tiere zu behalten. Nun hat sich leider im Laufe der Zeit herauskristallisiert, dass einer der Böcke/Hammel (Elvis) absolut unverträglich mit den anderen beiden Böcken/Hammeln ist.

Leider kann vor Ort der Situation nicht Rechnung getragen werden und man sucht einen Gnadenhofplatz für den kastrierten Bock/Hammel Elvis. Elvis ist gegenüber Menschen absolut friedfertig und verschmust. Mit Ponys und Hühnern zeigt er sich bisher freundlich.

Er ist ein Hammel von der Größe und Optik der Rasse Walliser. Er wurde vom Tierarzt auf ca 5 Jahre geschätzt.

Da er ursprünglich in einem "Messiehaushalt" gelebt hat, würde man sich darüber freuen für Elvis einen schönen Gnadenhofplatz zu finden. Es wäre schön, wenn einer unserer Mitgliedsvereine aus Niedersachsen helfend unter die Arme greifen kann. Kontakt:

Tierschutzverein Bunte Kuh e.V.
Mooräcker 56
26793 Moormerland
Telefon: 0491-999 202 01
Telefax: 0491-999 202 01
E-Mail: info@tierschutz-buntekuh.de




Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert


Tierschutzverein-Wesermarsch e.V. - Wir sind für ALLE Tiere da!!