Patenschaften

Was bedeutet eine Patenschaft?

Es kommt immer wieder vor, dass wir Tiere aufnehmen, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht in ein neues Zuhause vermittelt werden können. Oft sind diese Tiere bei der Abgabe alt oder krank und finden kein neues Zuhause mehr. Lebt ein solches Tier bereits ein Jahr oder länger in seiner Pflegestelle, kommt irgendwann der Moment, an dem man dem Tier einen erneuten Ortswechsel nicht mehr zumuten möchte und eine Vermittlung wenig sinnvoll erscheint.

Diese Tiere bleiben in ihren Pflegefamilien als Gnadenbrottiere und werden dort bis zu ihrem letzten Tag betreut.

Viele Menschen können selbst kein Tier zu Hause halten. Dann ist eine Tierpatenschaft der schönste Weg zu helfen.

Mit einer Tierpatenschaft unterstützen Sie die Finanzierung dieser dringend benötigten Pflegeplätze. Sie entscheiden dabei frei über die Höhe des monatlichen oder jährlichen Betrages, mit dem Sie unsere Schützlinge unterstützen möchten.

Da wir auch einige Futterplätze für freilebende, scheue Katzen unterhalten, freuen wir uns auch über eine sogenannte Futterpatenschaft.

Eine Patenschaftsurkunde weist Sie als Pate eines Pflegetieres des Tierschutzverein Wesermarsch e.V. aus.

Bei Interesse wenden Sie sich an Jacqueline Adamietz

Telefon Nr. 04731-390 7678 oder 0172-8583669

oder per e-mail:

jacqueline.adamietz@tierschutzverein-wesermarsch.de


Auch eine einmalige Spende hilft!

Mit ein paar Euro helfen Sie unseren Sorgentieren!

Spendenkonto:
Tierschutzverein Wesermarsche.V.
Raiba Varel-Nordenham
Konto: 2420 032 800, BLZ: 282 626 73
IBAN: DE 73 28262673 2420032800





Mit einer Patenschaft

helfen Sie notleidenden Tieren in der Wesermarsch!

Hier den Patenschaftsantrag downloaden

 



...und das sind unsere Pflegetiere, die dringend einen Paten suchen:





"15 Katzen"

15 Katzen suchen eine Futterpatenschaft !!

Die Besitzerin ist durch den Tod ihres Mannes in finanzielle Not geraten und hat den Tierschutzverein um Hilfe gebeten.

Die Tiere sind teilweise scheu und nicht vermittelbar, einige hätten aber auch eine Vermittlungschance.

Mit einer monatlichen Futterspende vom Tierschutzverein ist die größte Not erst einmal behoben.

3 Katzen müssen noch kastriert werden, das wird von uns übernommen.

Wir würden uns wünschen, wenn ein oder zwei Paten eine Futterpatenschaft übernehmen würden. Das wäre ein große Hilfe.







"Smert"

Kater Smert genießt seine Freiheit im Garten vom Katzenhaus. Er ist, wenn er im Garten ist ganz lieb, aber geschlossene Räume mag er gar nicht.

Er würde sich über eine Patenschaft freuen und seine Patentante oder seinen Patenonkel auch gerne auf dem Hof begrüßen.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.






"Black-Jack"

Black-Jack, geb. Ende 2017. Er ist kein Spieler aber wer ihn gewonnen hat, den liebt er. Black-Jack merkt es ob seine Menschen ihn aufrichtig lieben.

In der Katzengruppe fühlt er sich wohl. Bis jetzt wurde er leider übersehen und jetzt suchen wir für ihn Paten.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.





   

"Willi & Walli"

Willi und Walli sind Ende 2014 geboren. Sie wurden bei Nacht und Nebel einfach ausgesetzt. Sie lassen sich gerne streicheln aber nicht gerne auf den Arm nehmen.

Diese Beiden wurden bis jetzt meist übersehen. Wer möchte eine Patenschaft für diese beiden Geschöpfe übernehmen?

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.





   

"Mona & Lisa"

Diese beiden, etwas scheuen Katzendamen sind ca.2016 geboren. Sie fühlen sich aber in der Gemeinschaft ihrer Artgenossen wohl. Sie suchen eine Patin/Paten.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.






"Kalli"

Für Kalli suchen wir noch liebe Paten. Er ist ein Kater, der seine Freiheit liebt doch leider vor Männern große Angst hat.

Er lebt mit einer Gruppe Katzen zusammen, die auch nicht vermittelbar sind, auf einem Pflegeplatz mit sehr viel Freigang.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.






"Felix"

Felix ist der größte von den 3 aufgenommen Katzen und auch ungewöhnlich groß für sein Alter. Er hat kräftigte Pfoten und schöne grüne Augen. Felix hat sich von den 3 Katzen am besten bei uns eingelebt und verträgt sich gut mit meinen eigenen 7 Katzen und neigt dazu Dominanz zu zeigen. Er verbringt sehr viel Zeit im Haus und geht durch die Katzenklappe ein und aus.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.





"Murka"

Murka ist sehr zierlich und immer noch sehr klein für ihr Alter. Sie ist die kleinste von den 3 Katzen. Sie war sehr ängstlich und hat auch sehr viel gefaucht. Zur Zeit kommt sie immer an, wenn sie fressen möchte und miaut laut. Sie trinkt sehr gerne Milch, aber verschwindet sofort, wenn man sich zu schnell bewegt. Sie hat ihren festen Schlafplatz im Haus und geht durch die Katzenklappe ein und aus. Sie verträgt sich leider nicht mit allen von meinen eigenen Katzen.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.





"Oskar"

Oskar ist ein sehr schöner, friedlicher und ruhiger Kater. Er hat große schöne Augen. Leider wird er von allen Katzen vertrieben und lebt hauptsächlich in einem Unterstand draussen. Ich habe für ihn da ein warmes, gut isoliertes Häuschen mit warmen, kuscheligen Decken eingerichtet. Er wird draussen gefüttert, da er sich nicht ins Haus traut. Auf dem Bild ist er im Haus fotografiert, weil ich ihn wegen den niedrigen Temperaturen rein gelockt habe. Er hat in einem separaten Raum die frostigen Nächte gut überstanden.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.






"Aria"

Kater "Aria" verbleibt zunächst als Patentier beim Tierschutzverein,
da er doch sehr scheu ist.

Wir würden uns über eine Patenschaft sehr freuen.






"Motte"

MOTTE HAT EINE PATIN!!

Motte ist eine sehr scheue Katze, die als kleine Welpe in sehr schlechtem Zustand von Tierschützern gefunden wurde. Auf einer Pflegestelle pflegte und versorgte man die Kleine, aber einen richtigen Zugang hat nur die fast gleichaltrige Katze des Hauses. Auch mit den noch im Haushalt lebenden anderen Katzen kommt sie zurecht - aber mit Menschen ist sie mehr als vorsichtig. Des halb ist Motte nicht vermittelbar. Jetzt hat sie eine Patin, die sich für die Kleine monatlich mit einem Beitrag an den Tierschutzverein beteiligt.

Wir danken der Patin auch im Namen von Motte. Tierschutzverein Wesermarsch e. V.






"Charly"

Der liebe Kater Charly lief vor einigen Jahren auf einen unserer Pflegeplätze zu. Er war scheu und ziemlich verwahrlost. Über den Tierschutzverein wurde er tierärztl. versorgt und liebevoll aufgepäppelt. Heute sieht er richtig hübsch aus und ist zu "seinem" Menschen sehr zutraulich. Er darf auf seinem legeplatz bleiben und erhält eine liebevolle Betreuung als Patentier. Wer sichert seine Zukunft durch eine Patenschaft?





"Babsy" ist leider verstorben, sie hatte leider nur eine kurze, dafür aber schöne Zeit auf ihrem Pflegeplatz.

"Babsy", diese liebe alte Katze hat ihr Zuhause aufgrund eines tragischen Todesfalles verloren. Sie saß einige Tage nur vor ihrem Zuhause und hat gewartet ..... aber ihr Mensch kam nicht mehr. Wir haben sie aufgenommen, sie war sehr abgemagert und verstört. Im Katzenhaus bei vielen Katzen fühlte sie sich nicht wohl und fraß auch nicht, und saß zurückgezogen in einer Ecke. Wir wünschten uns einen Platz für Babsy, wo sie gepäppelt wird, und ihr kleines Katzenleben noch genießen kann.

Nach einigen Telefonaten hatten wir Glück. Bei lieben Mitgliedern unseres Vereines haben wir diesen Platz nun gefunden.

Sie ist seit einer Woche dort, hat sich gut eingelebt, frisst gut und schnurrt zufrieden.

Wir sind unseren Mitgliedern, Familie W. aus Nordenham sehr dankbar, dass sie dieses alte Kätzchen als Patentier aufgenommen haben, und sie dort noch schöne Jahre verbringen darf.

Schön zu wissen, dass es solche tierlieben Menschen gibt. Danke!!!





"Mia"

"Mia", schwarz mit weißem Latz, geb. im Februar 2012, kastriert, tätowiert und tierärztlich versorgt. Die Katze wurde nach dem Umzug ihrer Besitzer im Haus zurückgelassen und aus dieser Notsituation vom Tierschutzverein übernommen. Mia ist eine reine Wohnungskatze, sehr ruhig und ängstlich. Leider hatte sie bisher keine Vermittlungschance und bleibt aus diesem Grund als Patentier auf dem Pflegeplatz. Wer sichert ihre Zukunft durch eine Patenschaft oder gibt ihr ein neues und liebevolles, gutes Zuhause?





"Benny"

Benny, ist ca. 2 Jahre alt und sehr lieb. Leider kann er nicht in geschlossenen Räumen sein - er geht dann die "Wände hoch". Wir haben ihn jetzt auf unserer Pflegestelle in Eckwarden und da fühlt er sich wohl.


22.5.2018

Unser Benny-Pirat ist heute morgen verstorben.

Benny-Pirat ist vor 7 1/2 Jahren als Freigänger auf unserem Pflegeplatz in Eckwarden zugelaufen. Er liebte es, wenn er seine Freiheit genießen konnte und hat jeden Besucher bereits auf dem Hof begrüsst. Er wurde von allen Tieren und Menschen geliebt. Wir werden diesen außergewöhnlichen Kater nicht vergessen.





2 Katzen "Omis"

Unsere 2 Katzen "Omis" sind ca.14 Jahre alt. Leider wurden sie in Ihrem Leben schon an viele Stellen vermittelt und sollten jetzt zur Ruhe kommen. Auf unserem Pflegeplatz in Eckwarden haben sie nun ein schönes Leben gefunden, werden von den anderen Katzen akzeptiert, sind nicht alleine und können den Auslauf genießen. Wir freuen uns, wenn wir Paten für diese beiden "Omis" finden.





"Patentiere in Eckwarden"

4 weitere Aufnahmekatzen in Eckwarden, die ihre Mahlzeit
geniessen und auf eine "Futterpaten" warten.





"Futterplatz"

In Butjadingen unterhält Gabriele Westhoff einen Futterplatz für Katzen. Hierfür suchen wir noch weitere Paten, die sich an den Futterkosten beteiligen.





"Pia"

Pia, geboren ca. Mai 2012, kastriert, tätowiert und tierärztlich versorgt. Irgendwie war sie sehr schwer vermittelbar. Sie lebt jetzt auf einem unserer Patenplätze in Butjadingen und fühlt sich dort sehr wohl.





   

"Futter-Patenplatz in Ovelgönne"

Auf diesem Futterplatz in Ovelgönne werden von Frau E. sieben herrenlose Streuner liebevoll versorgt. Einige kamen halb erfroren und verhungert im letzten Winter an. Über den Tierschutzverein wurden alle Katzen mit der Falle eingefangen und in Kooperation mit der Gemeinde kastriert und tierärztlich versorgt. Alle sind gesund und munter, sehen propper aus und freuen sich des Lebens. Und das alles Dank der Hilfe und Pflege von Frau E. Der Tierschutzverein hilft hier mit Futter und würde sich sehr über eine Futterpatenschaft zugunsten dieser Tiere freuen.

Schön, dass es noch Menschen mit so viel Tierliebe gibt.





"Cleo"

Cleo ist im Juli 2010 geboren und befindet sich seit ca. 2 Jahren auf unserem Pflegeplatz. Sie ist ängstlich und keine Schmusekatze. Deshalb läßt sie sich schwer vermitteln. Cleo verträgt sich aber gut mit anderen Katzen und soll nun als Patentier bei uns ein schönes Leben haben. Wir suchen für sie Paten.





"Olli"

Olli ist ein bildhübscher, 3 Jahre alter Kater. Leider lässt er sich nicht als Wohnungs- oder Haustier halten. Deshalb lebt er als Patentier und Freigänger auf dem Pflegeplatz Martha Heppel des Tierschutzverein Wesermarsch e. V.




"Togo"

Ich bin ganz lieb und ich suche dringend einen Paten. Ich bin ein Kater und heiße Togo. Ich bin lieb und verschmust. Auf keinen Fall will ich in einen geschlossenen Raum. Ich fühle mich wohl, wenn ich draußen herumstromern kann. Das kann ich bei meinem Pflegeplatz in Eckwarden, und hier kann ich auch besucht werden. Der Pate wird dringend gebraucht um einen Teil meiner Kosten zu übernehmen.





"Rita"

Sie ist 2007 geboren und lebt seit 2008 bei uns. Zusammen mit Ihrem Bruder sollte sie auf einen Bauernhof vermittelt werden, aber sie war verschwunden. Alles Suchen war erfolglos, bis sie nach einigen Wochen wieder da war.Seitdem verschwindet Rita immer wieder, war auch schon mal 6 Monate weg. Sie ist eine "Draussenkatze", in einer Wohnung eingesperrt fühlt sie sich überhaupt nicht wohl. Ihre Menschen sucht sie sich selber aus, wenn ihr jemand gefällt, läßt sie sich gerne streicheln. Anderen Katzen gegenüber ist sie ein wenig zickig. Wir haben lange versucht ein neues Zuhause für sie zu finden, aber es hat einfach nicht geklappt.




"Minka"

Die kleine Minka ist 2009 geboren und stammt aus einem Animal Hording - Fall, bei dem insgesamt über 60 Katzen untergebracht werden mußten. Minka wurde mir besonders ans Herz gelegt, da sie so klein und kümmerlich war. In meiner Pflegestelle angekommen war das Problem gleich klar, sie hatte ständigen Durchfall und irgendwie konnte sie auch nicht richtig laufen. Leider war sie auch recht scheu, und so dauerte es ein paar Tage bis wir endlich zusammen beim Tierarzt waren. Dort wurde festgestellt dass Minka durch einen Unfall im hinteren Bereich des Rückens gelähmt ist , auch der Darm ist betroffen. Nach einigen Überlegungen haben wir beschlossen ihr eine Chance zu geben. Die Tierärztin hat eine Akupunktur - Behandlung gemacht und das Ergebnis war unglaublich. Schon am nächsten Morgen war die Katze wie ausgewechselt, sie konnte herumspringen und ihren Schwanz hochhalten. Und das Beste war, Minka ließ sich streicheln und schnurrte dabei! Wahrscheinlich wird sie nie richtig stubenrein werden und muss regelmäßig mit Akupunktur behandelt werden. Die Kosten belaufen sich dafür auf ca. 20,-- € im Monat, aber wir finden das hat sie verdient. Sie ist eine sehr lebenslustige Katze, spielt im Garten und kann endlich wieder auf Bäume klettern.




"Roy und Ferdinant"

"Roy", ganz schwarz, hat schon eine liebe Patin, aber auch sein bester Freund Ferdinant, geb. 2009, hat kein neues Zuhause gefunden. Da die beiden unzertrennlich sind, wollen wir sie nicht auseinanderreißen.




"Katze Ruth"

"Ruth" ist 2009 geboren. Sie kam mit ihren Schwestern zu uns, die alle vermittelt wurden. Nur sie lässt sich auch nach Jahren noch nicht anfassen. Ruth ist immer auf der Hut!




"Kater Anton"

"Anton", der liebe Kater ist 2 Jahre alt und bildhübsch. Leider ist er etwas menschenscheu und hat eine Autoimmun-Krankheit. Er hat daher keine Vermittlungs-Chance. Er lebt in einem unserer Pflegeplätze und wird dort liebevoll betreut.




"Kater Joda" ist leider verstorben, er hatte leider nur eine kurze, dafür aber schöne Zeit auf seinem Pflegeplatz.

"Kater Joda" ist ein bildhübscher, aber scheuer und kaum anfassbarer Kater. Er lebt jetzt fast 2 Jahre auf einem unserer Pflegeplätze, hatte aber aufgrund seiner Ängstlichkeit keine Vermittlungschance. In Absprache mit dem Pflegeplatz wurde beschlossen, dass Joda dort als Patentier bleiben soll und über den Tierschutzverein finanziert wird. Er ist kastriert und gesund, verträglich mit anderen Katzen, nur er hat eben diese Angst vor Menschen. Vielleicht hat er ja mal schlimme Erfahrungen gemacht. Oft haben die Tiere, die bei uns liebevolle Aufnahme finden, ein trauriges Schicksal hinter sich. Zur Entlastung unserer Kosten würden wir uns über eine Patenschaft für Joda freuen. Auch ein kleiner Betrag hilft.




"Katze Fee"

"Fee" ist ist eine sehr liebe, leider aber sehr schüchterne und schreckhafte Katze. Sie braucht eine lange Eingewöhnungszeit. Fee wurde schon öfter vermittelt. Leider wurde sie immer wieder zurückgegeben, weil die Menschen sich nicht die Zeit für sie genommen haben. Wir wollen ihr einen weiteren für sie mit Streß verbundenen Ortswechsel ersparen. So lebt sie zufrieden aber fast unsichtbar in einem unserer Pflegeplätze.



"Futterplätze"

Der Tierschutzverein unterhält z.Zt. Futterplätze für 64 Katzen die auf den angestammten Plätzen frei leben und vom Tierschutzverein versorgt werden. Alle diese Katzen wurden vom TSW kastriert und tierärztlich versorgt. Sie sind scheu, nicht an Menschen gewöhnt und leben in Freiheit. Schon mit monatl. 5 Euro können Sie uns helfen, das tägliche Futter für diese Tiere zu finanzieren.



Nach Oben


Tierschutzverein-Wesermarsch e.V. - Wir sind für ALLE Tiere da !!